Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren
  • Erste Testfahrten unter realen Bedingungen in einer deutschen Großstadt
  • Speziell ausgerüstete e-Golf Flotte für vollautomatisiertes Fahren bis Level 4
  • Initiative ist Teil der strategischen Mobilitätspartnerschaft mit der Hansestadt
  • Axel Heinrich, Leiter Konzernforschung: „Testfahrten im urbanen Raum bieten für uns exzellente Möglichkeiten, automatisiertes Fahren weiter voranzubringen.“

Der Volkswagen Konzern erprobt automatisierte Fahrzeuge im öffentlichen Stadtverkehr von Hamburg. Damit wird erstmals unter realen Bedingungen automatisiertes Fahren bis Level 4 in einer deutschen Großstadt von Volkswagen getestet. Ab sofort fährt eine e-Golf Flotte von fünf Fahrzeugen, bestückt mit Laserscannern, Kameras, Ultraschallsensoren und Radaren auf einem drei Kilometer langen Teilabschnitt der Teststrecke für automatisiertes und vernetztes Fahren (TAVF) in der Hansestadt. Die Ergebnisse der Fahrten, die von der Konzernforschung unter Berücksichtigung aller Datenschutzbestimmungen kontinuierlich ausgewertet werden, sollen für die zahlreichen Forschungsprojekte des Konzerns zum autonomen Fahren, zur Erprobung kundenorientierter Serviceleistungen sowie zur Optimierung des Individualverkehrs genutzt werden.

Ansprechpartner

Dr. Marc Langendorf
Leiter Corporate Communications
Tel. +49 (0) 5361 / 9-34474
Dr. Christoph Ludewig
Stellvertretender Leiter Corporate Communications
Tel. +49 (0) 5361 / 9-87575