Zum Seiteninhalt springen

Die Volkswagen AG und das kanadische Unternehmen Xanadu haben ein auf mehrere Jahre angelegtes Forschungsprogramm ins Leben gerufen, um die Rechenleistung von Quantenalgorithmen für die Simulation von Batteriematerialien zu optimieren. Dadurch sollen die Rechenkosten gesenkt und der Einsatz von Quantencomputern bei Volkswagen zur Entwicklung von sichereren, leichteren und kostengünstigeren Batteriematerialien beschleunigt werden.

Medienkontakte

Kamila Joanna Laures
Corporate Communications | Leiterin IT und Digitalization Communications
Tel. +49 (0) 152-29122312
Lara Watson
Lara Watson
Xanadu Communications | Senior Marketing Lead
Tel. +1 416 304 9629