Zum Seiteninhalt springen
15.01.19
Detroit/Wolfsburg
Unternehmen

Volkswagen AG und Ford Motor Company starten globale Allianz

  • Allianz ermöglicht Nutzung der jeweiligen Stärken, um Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft weiter zu steigern und Kunden noch besser zu bedienen
  • Allianz sieht keine Kapitalverflechtung der beiden Unternehmen vor 
  • Mittelgroße Pick-ups für globale Kunden als erstes gemeinsames Projekt vereinbart, Marktstart im Jahr 2022 geplant – Transporter für den europäischen Markt sollen folgen
  • Vereinbarungen für Transporter und Pickups sollen ab 2023 für jedes Unternehmen Skaleneffekte und Effizienzverbesserungen bringen 
  • Volkswagen und Ford prüfen zudem mögliche Zusammenarbeit bei Elektromobilität, autonomen Fahrzeugen und Mobilitätsdiensten

Volkswagen AG und Ford Motor Company haben heute die ersten offiziellen Vereinbarungen im Rahmen einer breit angelegten Allianz bekanntgegeben. Diese Allianz zielt darauf, die Wettbewerbsfähigkeit beider Unternehmen zu stärken und das Angebot für ihre Kunden in Zeiten rasanter Veränderungen in der Automobilbranche weiter zu verbessern.

Ihre Pressekontakte

Dr. Langendorf Marc
Volkswagen Media Relations
Tel. +49.5361.9334474
Pietro Zollino
Volkswagen Media Relations
Tel. +1-703-364-7016
Andreas Buchta
Volkswagen Investor Relations
Tel. +49 (0) 5361 / 9-40765
Jennifer Flake
Ford Communications
Tel. +1 313.903.0429
Michael Baumann
Ford Communications
Tel. +49.152.5495.2780
Lynn Antipas Tyson
Ford Investor Relations: Equity Community
Tel. +1 914.485.1150
Karen Rocoff
Ford Investor Relations: Fixed Income Community
Tel. +1 313.621.0965