Zum Seiteninhalt springen
29.07.19
München
Volkswagen Group News

TRATON steigert Operatives Ergebnis im 1. Halbjahr auf über eine Milliarde Euro

  • Umsatz um 7 % auf 13,5 Milliarden Euro gesteigert
  • Operatives Ergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 25 % auf 1,1 Milliarden Euro gesteigert
  • Operative Rendite klettert auf 7,9 %
  • Ergebnis nach Steuern steigt um 65 % auf 792 Millionen Euro
  • Mit 123.336 Lkw und Bussen ein Absatz-Plus von rund 10 %
  • Auftragseingang um 6 % rückläufig       
  • CEO Andreas Renschler: „Unser Börsendebüt im Juni zeigt, dass wir bei TRATON konsequent unsere Ziele verfolgen. Mit Blick nach vorne setzen wir nun alles an die Implementierung unserer Global Champion Strategie und das Heben weiterer Synergien in der gesamten Gruppe.“

Die TRATON GROUP legt gute erste Halbjahresergebnisse vor. In den ersten sechs Monaten diesen Jahres konnte die Gruppe ihr Operatives Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr um 212 Millionen Euro auf über eine Milliarde Euro steigern. Dabei wurde ein Umsatz in Höhe von 13,5 Milliarden Euro (Vorjahr: 12,6 Milliarden Euro) erzielt, was einem Anstieg von 7 % gegenüber dem 1. Halbjahr 2018 entspricht. Das Vorjahr enthält noch einen Umsatz der Volkswagen Gebrauchtfahrzeughandels und Service GmbH („VGSG“), die zum 1. Januar 2019 veräußert wurde, in Höhe von 348 Millionen Euro. Bereinigt um diesen Umsatz betrug der Anstieg des laufenden Geschäftsjahres 10 %. In den ersten sechs Monaten 2019 hat die TRATON GROUP weltweit 123.336 Fahrzeuge abgesetzt und damit das Vorjahresniveau ebenfalls um rund 10 % übertroffen. Das Wachstum resultierte dabei insbesondere aus der nach wie vor guten Entwicklung der Kernmärkte in Europa, insbesondere Deutschland, und in Brasilien. Der Auftragseingang im Industrial Business lag mit 120.491 Einheiten dagegen im 1. Halbjahr 2019 um 6 % unter dem Vergleichszeitraum des Jahres 2018. Diese Entwicklung resultierte aus rückläufigen Lkw Bestellungen in der Region EU28+2, Russland, Indien und der Türkei sowie geringeren Aufträgen für Busse in Mexiko, im Iran sowie in Saudi-Arabien. Das Verhältnis von Auftragseingang zu Absatz („Book-to-Bill Ratio“) lag im 1. Halbjahr 2019 bei 0,98.

Ihre Pressekontakte

Julia Kroeber-Riel
Head of Group Communications & Governmental Relations, TRATON AG
Tel. +49 152 58870900
Sebastian Rausch
Financial Media Relations, TRATON AG
Tel. +49 174 9403059