Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren
  • TRATON GROUP will führender Hersteller batterieelektrischer Nutzfahrzeuge werden
  • Bis 2025 mehr als eine Milliarde Euro F&E-Ausgaben in Elektromobilität
  • MAN, Scania und Volkswagen Caminhões e Ônibus entwickeln gemeinsamen elektrischen Antriebsstrang
  • Elektro-Lkw im Verteilerverkehr bereits mittelfristig wettbewerbsfähig
  • Europäischer Masterplan für Ladeinfrastrukturen benötigt

Die TRATON-Marken MAN, Scania und Volkswagen Caminhões e Ônibus (VWCO) setzen auf Elektromobilität als Ergänzung zum Verbrennungsmotor. „Unser Ziel ist es, führender Hersteller von E-Lkw und E-Bussen zu werden“, sagte Andreas Renschler, Vorstandsmitglied der Volkswagen AG und CEO der TRATON SE auf dem Innovation Day der Gruppe im schwedischen Södertälje. Darum fließen zunehmend höhere Anteile des Forschungs- und Entwicklungs-Budgets (F&E) in diese Technologie und gemeinsame Plattformen der Marken: „Bis 2025 wollen wir in Summe mehr als eine Milliarde Euro für F&E in Elektromobilität aufwenden“, so Renschler.

Ansprechpartner

Jörn Roggenbuck
Jörn Roggenbuck
Business Media Relations,TRATON SE
Tel. +49 172 626 9875