Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren
  • Das Unternehmen wird den aus kommunalen Deponien gewonnenen Biokraftstoff in seinen Fahrzeugen testen
  • Das Projekt hat eine Laufzeit bis 2023 und wird mit einem Gesamtbudget von 4,3 Millionen Euro von der EU gefördert
  • Im Rahmen der Dekarbonisierung des Volkswagen Konzerns erforscht SEAT die Einsatzmöglichkeiten von Biomethan als alternativer Kraftstoff

SEAT wird sich bis 2023 an dem kürzlich von der Europäischen Kommission genehmigten Projekt Life Landfill Biofuel beteiligen, dessen Ziel es ist, erneuerbares Gas aus kommunalen Deponien zu gewinnen. Das Projekt wird in den nächsten vier Jahren gemeinsam mit anderen Partnern entwickelt und verfügt über ein Gesamtbudget von 4,3 Mio. Euro, von denen die Europäische Kommission 55 Prozent übernehmen wird.

Ansprechpartner

Dr. Günther Scherelis
Sprecher Environment and Sustainability
Tel. +49 (0) 5361 9-87182