Zum Seiteninhalt springen

Die Marke Volkswagen fördert mit einem Pilotprojekt in Bratislava die Modernisierung ihrer Produktion, und das mit Fokus auf die Zukunft der Arbeit. Dazu gehören physische und verhaltensergonomische Unterstützungssysteme, die zum Thema Demografie und Ergonomie einen festen Platz in der Unternehmensstrategie einnehmen. Ergonomisch nachteilige Arbeitsplätze werden kontinuierlich verringert. Für Arbeiten, bei denen die Ergonomie weder technisch noch organisatorisch verbesserbar ist, bringen zum Beispiel sogenannte Exoskelette Unterstützung für die Mitarbeiter in der Produktion. Diese äußeren Stützstrukturen, die ähnlich einem Rucksack getragen werden, testet Volkswagen derzeit in der Serienfertigung in Bratislava mit 30 Mitarbeitern, die in ihrer Montagetätigkeit spürbar entlastet werden.

Ansprechpartner

Fred Bärbock
Sprecher Werk Wolfsburg
Tel. +49-53 61-9-223 25
Alexander Gautsche
Media Relations Standort Kassel
Tel. +49 15257705803