Zum Seiteninhalt springen

Volkswagen hat seinen Plan für die Transformation des Konzerns zum softwaregetriebenen Mobilitätsunternehmen präsentiert. Im Fokus stehen dabei die starken Marken des Konzerns und seine globalen Technologie-Plattformen, die Synergien und Skalierung ermöglichen sowie neue Profit-Pools erschließen. „Wir haben uns das strategische Ziel gesetzt, Weltmarktführer für Elektrofahrzeuge zu werden – und wir sind auf einem guten Weg. Jetzt setzen wir neue Parameter“, sagte Vorstandsvorsitzender Herbert Diess bei der Vorstellung von NEW AUTO, der Konzernstrategie bis 2030. „Auf der Basis von Software ist der nächste, weitaus radikalere Wandel der Übergang zu deutlich sichereren, intelligenteren und schließlich autonomen Fahrzeugen. Das bedeutet für uns: Technologie, Geschwindigkeit und Skalierung werden eine zentralere Rolle spielen als heute. Das Auto hat eine glänzende Zukunft!“

Weitere Informationen zur Konzernstrategie „NEW AUTO“

Rede Dr. Herbert Diess

Value Creation - Presentation Arno Antlitz

Weitere Pressemitteilungen

Der Volkswagen Konzern und Gotion High-Tech Co., Ltd. vertiefen ihre Partnerschaft. Auf der Grundlage einer umfassenden Kapitalbeteiligung im Mai 2020 hat der Wolfsburger Automobilkonzern einen strategischen Kooperationsrahmen mit dem großen chinesischen Batteriehersteller mit Sitz in Hefei abgesteckt. Ziele beider Partner sind die Industrialisierung der geplanten Batteriezellfertigung am Standort Salzgitter von Volkswagen Group Components sowie die Entwicklung erster Anwendungsfälle des Einheitszellen-Konzepts von Volkswagen für das Volumensegment. Beide Projekte sind Teil des auf dem Power Day im März vorgestellten übergeordneten Plans des Volkswagen Konzerns, die Komplexität und Kosten der Batterie signifikant zu reduzieren und gleichzeitig die Reichweite und Ladeleistung zu erhöhen, um das Elektroauto noch attraktiver zu machen.
Enel X, der Geschäftsbereich für fortschrittliche Energielösungen des Enel-Konzerns, und der führende Automobilhersteller Volkswagen Konzern haben eine Vereinbarung zur Gründung eines Vollfunktions-Joint-Ventures (JV) mit gleichberechtigten Partnern unterzeichnet, um die Verbreitung von Elektrofahrzeugen in Italien zu fördern. Das JV wird in Italien als Ladepunktbetreiber bzw. Charging Point Operator (CPO) in ein High Power Charging (HPC) Netzwerk investieren und dieses zwischen 2021 und 2025 errichten und betreiben. Das Netz wird im gesamten Staatsgebiet auf mehr als 3.000 Ladepunkte mit jeweils bis zu 350 kW kommen. Das Ladenetz wird Elektrofahrzeugen eine komfortable Fahrt vom Norden bis in den Süden der Halbinsel ermöglichen.

Medien

Highlightfilm Konzernstrategie NEW AUTO

Medienkontakte

Nicole Mommsen
Leiterin Group Communications
Tel. +49 (0) 5361 / 9-26655
Christoph Oemisch
Sprecher Finanz & Vertrieb (Konzern)
Tel. +49 (0) 5361 / 9-18895