Zum Seiteninhalt springen
27.06.18
Kigali / Wolfsburg
Unternehmen

Meilenstein in Afrika: Volkswagen startet lokale Produktion und Car Sharing in Ruanda

Meilenstein in Afrika: Volkswagen startet lokale Produktion und Car Sharing in Ruanda
  • Erstes Integriertes Mobilitätskonzept in Afrika
  • Neuer Standort umfasst Vertriebs- und Servicezentrum, Fahrzeugfertigung, Qualifizierungszentrum und Mobilitätsanbieter
  • Montage von bis zu 5.000 Fahrzeugen pro Jahr geplant
  • Car Sharing angelaufen, Ride Hailing und weitere Mobilitätsdienste werden folgen
  • Schaffung von bis zu 1.000 qualifizierten Arbeitsplätzen
  • Langfristiges Ziel: Führungsrolle in der aufstrebenden afrikanischen Automobilindustrie

Die Marke Volkswagen baut ihr Engagement in Afrika aus: In Ruanda hat sie heute ein Integriertes Mobilitätskonzept in Betrieb genommen, zu dem sowohl eine lokale Fahrzeugfertigung als auch innovative Mobilitätsdienste und das Vertriebs- und Servicezentrum CFAO Volkswagen Ruanda gehören. Thomas Schäfer, CEO von Volkswagen Group South Africa und Verantwortlicher für die Sub-Sahara-Region, gab in der Hauptstadt Kigali im Beisein von Ruandas Präsident Paul Kagame den offiziellen Startschuss für das Projekt. Damit macht Volkswagen den nächsten Schritt zur Erschließung neuer Chancenmärkte. Langfristig will die Marke eine Führungsrolle in der aufstrebenden afrikanischen Automobilindustrie übernehmen. Mit dem Engagement leistet Volkswagen zudem einen substanziellen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung Afrikas.

Ihre Pressekontakte

Matt Gennrich
Sprecher Volkswagen of South Africa
Tel. +27 (0) 11 / 911-2789
Andreas Groß
Unternehmenskommunikation
Tel. +49 (0) 5361 / 9-89043