Zum Seiteninhalt springen

Die bislang eigenständige Volkswagen Sachsen GmbH wird bis 2027 vollständig in die Volkswagen AG integriert. Darauf hat sich das Unternehmen mit der IG Metall in einer Vereinbarung verständigt. In Folge der Integration werden die Unternehmensstrukturen optimiert und Entscheidungsprozesse an den drei Standorten Chemnitz, Dresden und Zwickau beschleunigt. Das Unternehmen macht damit einen weiteren Schritt in der wichtigen Transformation des Konzerns. Die rund 10.000 Beschäftigten werden damit stufenweise in den Haustarifvertrag der Volkswagen AG überführt. Bislang gilt für sie der Flächentarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie.

Medienkontakte

Nicolai Laude
Leiter Litigation Communications
Tel. +49 (0) 5361 / 9-25097
Dr. Carsten Krebs
Leiter Externe Kommunikation Volkswagen Sachsen GmbH
Tel. +49 173 - 26 58 158