Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren
  • Doppelte Einspritzung von AdBlue in Abgasstrang ermöglicht deutliche Reduzierung von Stickoxiden
  • Ersteinsatz der neuen Technologie im Passat 2.0 TDI Evo, später auch im neuen Golf

Seit 2018 kommen in Volkswagen Modellen mit Dieselmotoren nur noch SCR-Abgasnachbehandlungssysteme zum Einsatz. Mit der SCR-Technologie („Selective Catalytic Reduction“) werden Stickoxide im Abgas signifikant reduziert. Jetzt hat Volkswagen die nächste Evolutionsstufe des SCR-Systems entwickelt, das so genannte „Twindosing“-Verfahren. Dabei wird Adblue gezielt vor zwei hintereinander angeordneten SCR-Katalysatoren eingespritzt. Das Verfahren kommt im neuen Passat 2.0 TDI Evo mit 110 kW (150 PS) zum Einsatz. Er bringt so bereits jetzt die technischen Voraussetzungen mit, um die künftige Abgasnorm Euro 6d zu erfüllen.

Ansprechpartner

Jens Bobsien
Leiter Communications Innovation, Technology & Design
Tel. +49 (0) 5361 / 9-32529
Christian Tinney
Communications Innovation & Technology
Tel. +49 (0) 5361 / 9-86214