Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren
  • Volkswagen Konzernforschung und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) analysieren Fahrmuster von Verkehrsteilnehmern für digitale „Voraussagemodelle“
  • Vierwöchige Aufzeichnung anonymisierter Daten durch Kameradrohne sowie durch drei stationäre Masten am Kreisverkehr Breslauer Straße und Grauhorststraße
  • Wolfsburg ist Testfeld im Rahmen eines europäischen Forschungsprojektes

Zur Erforschung und Entwicklung hochautomatisierten Fahrens ist das Beobachten und Auswerten des Straßenverkehrs unabdingbar: Wie verhalten sich Verkehrsteilnehmer und wie interagieren sie miteinander? Deshalb werden die Volkswagen Konzernforschung und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) vom 30. September bis einschließlich 3. November 2019 den Kreisverkehr Breslauer Straße und Grauhorststraße in Wolfsburg aus unterschiedlichen Perspektiven filmen. Die Auswertung dieser Aufnahmen lässt Volkswagen in die Analyse und Modellierung von digitalen „Voraussagemodellen“ für hochautomatisierte Fahrzeuge einfließen.

Ansprechpartner

Torsten Cramm
Sprecher Production Wolfsburg
Tel. +49 (0) 5361 / 9-22880
Jens Bobsien
Leiter Communications Innovation, Technology & Design
Tel. +49 (0) 5361 / 9-32529