Zum Seiteninhalt springen
10.08.18
Wolfsburg (D)
Modelle

Erfolgsfaktoren für den ID. R Pikes Peak: Teamwork zwischen Motorsportlern und Technikern aus der Serienentwicklung

  • Rekordfahrzeug für berühmtestes Bergrennen der Welt wurde mit Know-how aus Forschung und Entwicklung des Volkswagen Konzerns konstruiert
  • Schwerpunkte waren Hochvolt-Technologie, Qualitätssicherung und Aerodynamik
  • Transfer von Wissen und Daten in beide Richtungen

Motorsport ist Mannschaftssport. Dabei agieren die einzelnen Mitglieder manchmal auf unterschiedlichen Spielfeldern, betreiben unter Umständen sogar eine ganz andere Sportart. Bestes Beispiel dafür ist der ID. R Pikes Peak, mit dem Volkswagen Pilot Romain Dumas am 24. Juni 2018 in 7:57,148 Minuten einen neuen Streckenrekord beim berühmtesten Bergrennen der Welt aufstellte. An der Realisierung des Projekts waren neben Volkswagen Motorsport eine ganze Reihe von Abteilungen innerhalb des Konzerns beteiligt. „Die Hilfe der Kollegen aus der Serienentwicklung war ein entscheidender Pfeiler des Erfolges“, sagt Volkswagen Motorsport-Direktor Sven Smeets.

ID. R Pikes Peak

Ihre Pressekontakte

Andre Dietzel
Leiter Kommunikation und Marketing
Tel. +49 175 7234 689
Bernhard Kadow
Projekte & Motorsport
Tel. +49 152 588 70782