Zum Seiteninhalt springen
17.08.18
Wolfsburg (D)
Modelle

Erfolgsfaktoren für den ID. R Pikes Peak: Gewicht sparen durch Stromerzeugung an Bord

Rekuperation des ID. R Pikes Peak
  • Bremsenergie-Rückgewinnung ermöglicht kleinere Batterie-Pakete
  • ID. R Pikes Peak produzierte rund 20 Prozent der Energie selbst
  • Rekuperation im Renneinsatz bringt Erkenntnisse für die Entwicklung von Serienfahrzeugen

Bei einem rein elektrisch angetriebenen Rennwagen wie dem Volkswagen ID. R Pikes Peak ist das Gewicht der Batterie von besonderer Bedeutung: Sie ist das schwerste Einzelbauteil – je höher ihr Gewicht, desto geringer die Performance des Autos. Logisch, dass die Ingenieure von Volkswagen Motorsport beim Rekordfahrzeug die Akkus so klein und damit so leicht wie möglich auslegten. Neben der fortschrittlichen und gewichtssparenden Lithium-Ionen-Bauweise setzten sie dabei auf eine Technologie, die bei zahlreichen Serienmodellen mit Elektroantrieb eingesetzt wird: Rekuperation.

ID. R Pikes Peak

Ihre Pressekontakte

Andre Dietzel
Leiter Kommunikation & Marketing
Tel. +49 175 7234 689
Bernhard Kadow
Projekte & Motorsport
Tel. +49 152 588 70782