Zum Seiteninhalt springen
05.03.18
Dresden
Modelle

Doppelte Kapazität für e-Golf: Volkswagen gibt Startschuss für Zweischicht-Betrieb in Gläserner Manufaktur Dresden

  • Sachsens Ministerpräsident Kretschmer und Wirtschaftsminister Dulig begrüßen Produktionsausweitung
  • Hohe Nachfrage: Fertigung des Elektro-Golf in Dresden steigt von 36 auf 72 Fahrzeuge pro Tag
  • Produktion von 6 bis 22 Uhr – ab sofort langer Besucher-Donnerstag mit Abend-Führungen
  • e-Golf meistverkauftes Fahrzeug im Vorreitermarkt Norwegen

Aufgrund steigender Nachfrage verdoppelt die Marke Volkswagen die Produktionskapazität für den e-Golf in der Gläsernen Manufaktur.  Aus diesem Anlass gab Volkswagen heute gemeinsam mit Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer, Wirtschaftsminister Martin Dulig und Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert den Startschuss für eine schrittweise Steigerung der Fertigung von 36 auf 72 Fahrzeuge, die zugleich Beschäftigung sichert. Bei der symbolischen Freigabe an der Hochzeits-Station waren auch die Geschäftsführung von Volkswagen Sachsen, Prof. Dr. Siegfried Fiebig, Kai Siedlatzek und Dirk Coers, sowie Standortleiter Lars Dittert und Betriebsratsvorsitzender Thomas Aehlig vor Ort.

Ihr Pressekontakt

Für allgemeine Anfragen zur Volkswagen Kommunikation
info@volkswagen-newsroom.com