Zum Seiteninhalt springen
11.04.19
Wolfsburg (D)
Unternehmen

Computer-Simulationen beschleunigen Weiterentwicklung des ID. R

Computer-Simulationen beschleunigen Weiterentwicklung des ID. R
Volkswagen ID. R
  • Modernste Berechnungsmethoden zur Optimierung des Elektro-Rennwagens ID. R für Rekordversuch auf der Nürburgring-Nordschleife
  • Simulationen für Fahrdynamik, Energiemanagement, Aerodynamik und Struktur
  • Parallelen zwischen Entwicklung von ID. R und vollelektrischen Serienfahrzeugen der ID. Familie

Die Weiterentwicklung des ID. R läuft auf Hochtouren. Schon im Sommer 2019 soll der von zwei Elektromotoren mit 500 kW (680 PS) Systemleistung angetriebene Prototyp mit Romain Dumas am Lenkrad den Rundenrekord für Elektrofahrzeuge auf der Nürburgring-Nordschleife angreifen. Zusätzlich zu ausführlichen Testfahrten und zur Arbeit im Windkanal setzt Volkswagen Motorsport in der Vorbereitungsphase stark auf Computer-Simulationen. Die digitalen Werk¬zeuge sind nicht nur eine unverzichtbare Unterstützung für die Ingenieure, sie sparen auch Zeit und Kosten.

Benjamin Ahrenholz (D), Leiter Berechnung/Simulation Volkswagen Motorsport.

Ihre Pressekontakte

Andre Dietzel
Leiter Kommunikation & Marketing
Tel. +49 175 7234 689
Bernhard Kadow
Projekte & Motorsport
Tel. +49 152 588 70782