Zum Seiteninhalt springen
15.04.19
Schanghai/Wolfsburg
Volkswagen Group News

China mit zentraler Rolle in der E-Mobilitäts-Strategie von Volkswagen

  • Bis 2028 werden mehr als die Hälfte der vom Konzern geplanten 22 Millionen E-Autos in China produziert
  • Stärkung der Entwicklungsleistung durch ONE R&D Struktur der Marken Volkswagen und Audi sowie der Konzernforschung
  • Konzern-Chef Diess: „Der chinesische Markt und unsere leistungsstarken chinesischen Partner spielen für unsere Pläne, Millionen von Menschen eine sauberere, sicherere und intelligentere individuelle Mobilität zu ermöglichen, eine zentrale Rolle.“
  • Volkswagen Group China CEO Wöllenstein: „Die Volkswagen Group China bietet chinesischen Kunden bereits 2019 mit 14 elektrifizierten Modellen eine außerordentlich große Auswahl.“

China nimmt bei der globalen Transformation des Volkswagen Konzerns und dem damit verbundenen Dekarbonisierungsprogramm eine zentrale Rolle ein. Bereits dieses Jahr wird das Angebot an elektrifizierten Fahrzeugen ausgeweitet. Bis 2028 soll dann mehr als die Hälfte der vom Konzern geplanten 22 Millionen E-Autos in China produziert werden. Um die Elektromobilitätsoffensive voranzutreiben und die Akzeptanz der E-Mobilität zu steigern, soll zudem mit einem neuen Joint Venture die Ladeinfrastruktur ausgebaut werden. Zur umfassenden Erforschung zukünftiger Technologien bündelt die Volkswagen Group China die Entwicklungsleistung der Marken Volkswagen und Audi sowie der Konzernforschung unter dem Dach der neuen ONE R&D Struktur.

Ihre Pressekontakte

Dr. Christoph Ludewig
Stellvertretender Leiter Corporate Communications
Tel. +49 (0) 5361 / 9-87575
Catherine Peng
Volkswagen Group China | PR & Communications
Tel. +86 10 6531 5588