Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren
  • Staatsoberhaupt dankt Auszubildenden für ihr Engagement beim Erhalt der KZ-Gedenkstätte Auschwitz
  • Internationales Auschwitz Komitee ehrt Frank-Walter Steinmeier in Berlin mit der Statue „B“
  • Auschwitz-Überlebender Leon Schwarzbaum würdigt Steinmeiers Eintreten für Demokratie und Menschenwürde

Auf Einladung des Internationalen Auschwitz Komitees (IAK) haben gestern vier Auszubildende von Volkswagen den jüdischen Überlebenden des Vernichtungslager Auschwitz, Leon Schwarzbaum, zu einem Empfang von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier begleitet. Der 98-Jährige aus Berlin ehrte das deutsche Staatsoberhaupt mit der Statue „B“. Damit zeichnen Auschwitz-Überlebende und das IAK Frauen und Männer aus, die für Demokratie, Toleranz und Menschenwürde ein-treten und die Erinnerung an Auschwitz wachhalten. Die Nachwuchskräfte von Volkswagen hatten im vorigen Jahr mitgeholfen, die KZ-Gedenkstätte Auschwitz zu pflegen und zu erhalten.

Ansprechpartner

Hans-Rüdiger Dehning
Sprecher Volkswagen Heritage
Tel. +49 (0) 5361 / 9-77173