Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren
  • Digitale Transformation: Konsequente Ausrichtung auf E-Mobilität 
  • Sally-Perel-Preis für Respekt und Toleranz von Sally Perel verliehen

Auf der zweiten Betriebsversammlung des Standorts Braunschweig der Volkswagen Konzern Komponente informierte Personalleiterin Susanne Dellit über die aktuelle Situation im Volkswagen Konzern sowie deren Bedeutung für das Werk. Der Standort richtet sich mit seinen Produkten konsequent auf die Zukunftstechnologie E-Mobilität aus. Die dafür notwendige Transformation der Mitarbeiter auf die erforderlichen Qualifikationen schreitet gut voran. Dabei stehen Zukunftssicherung und Wirtschaftlichkeit im Vordergrund. Besonderer Ehrengast der Betriebsversammlung war der 94-jährige Sally Perel, der den nach ihm benannten Sally-Perel-Preis für Respekt und Toleranz übergab. Dieses Jahr gewann die Theater AG des Annette-von-Droste-Hülshoff Gymnasiums Münster für ein Bühnenstück den ersten Platz. Außerdem wurden Preise für die „Die Falken Braunschweig“, die Berufsbildende Schule Helmstedt und an den Mitarbeiter Christian Schulze verliehen.

Ansprechpartner

Silvia Wulf
Sprecherin Werk Braunschweig
Tel. +49 531 298-5360
Jörg Köther
Kommunikation Betriebsrat Braunschweig
Tel. +49 531 298-4044