Zum Seiteninhalt springen
20.03.19
Braunschweig
Volkswagen Group News

Betriebsversammlung im Komponenten Werk Braunschweig

Betriebsversammlung im Komponenten Werk Braunschweig
  • Konsequente Ausrichtung des Standorts auf Elektro-Mobilität
  • Konzernvorstand Sommer: „Werk Braunschweig bedeutend für Einstieg in die E-Mobilität.”
  • Werkleiter Gose: „Unsere Erfahrung als Fahrwerk-Komponenten-Werk ist auch für die neuen Elektro-Fahrzeuge gefragt.“
  • Werk Braunschweig erhöhte die Produktivität deutlich

Der Konzernvorstand für Komponente und Beschaffung, Dr. Stefan Sommer, informierte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Standorts Braunschweig auf der ersten Betriebsversammlung des Jahres über die neuesten Entwicklungen des Volkswagen Konzerns. Zu den Fortschritten des Komponentenwerks in Sachen Produktivität und Effizienz sagte er, dass das Werk deutliche Erfolge erzielt hat. Die konsequente Ausrichtung aller Komponenten-Entwicklungen auf die Elektromobilität bezeichnete Sommer zudem als wichtigen Schritt: „Das Werk Braunschweig spielt durch die Entwicklung und Fertigung des Batteriesystems für den kommenden ID. eine bedeutende Rolle für die Elektro-Mobilität des Konzerns. Besonders beim Herz des Elektro-Fahrzeugs – dem Batteriesystem – soll das Werk Braunschweig für den gesamten Konzern Standards setzen. Die Mitarbeiter haben eine hohe Expertise auf diesem Gebiet entwickelt. Gleichzeitig muss weiter an Effizienzen und Produktivitätssteigerungen gearbeitet werden, um auch langfristig die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern.“

Ihre Pressekontakte

Silvia Wulf
Kommunikation Werk Braunschweig
Tel. +49 531 298-5360
Jörg Köther
Kommunikation Betriebsrat Braunschweig
Tel. +49 531 298-4044