Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren

Andreas Mühe präsentiert unter dem Titel „Mischpoche“ in Berlin seine neue Werkserie, in deren Zentrum fotografische Familienportraits stehen. In ihnen vereint Mühe die lebenden wie verstorbenen Mitglieder seiner vielseitig künstlerisch tätigen Familie. Die bereits verstorbenen Personen ließ er in einem komplexen und intensiven Produktionsprozess als verblüffend lebensecht anmutende Skulpturen nachbilden. Volkswagen unterstützt die Ausstellung im Rahmen seiner mehrjährigen Förderung der Nationalgalerie und begleitet damit weiter das international beachtete Schaffen des Künstlers.

Ansprechpartner

Rita Werneyer
Sprecherin Cultural Engagement
Tel. +49 5361 9-79864