Zum Seiteninhalt springen
(Bild fehlt)

Pressemitteilungen

  • 10.01.19

    Volkswagen „IQ.DRIVE“-Sondermodelle bestellbar

    Volkswagen startet heute den Vorverkauf für die neuen „IQ.DRIVE“-Sondermodelle. Folgende Modelle sind als "IQ.DRIVE" bei allen Volkswagen Partnern in Deutschland bestellbar: up!, Polo, T-Roc, Golf, Golf Variant, Golf Sportsvan, Touran, Tiguan, Tiguan Allspace und Sharan. Interessenten können auf volkswagen.de/iqdrive-sondermodelle alle Informationen zum Angebot abrufen und ihr individuelles Fahrzeug konfigurieren.
  • 11.10.18

    Der neue T-Cross – „I am safe“: Serienmäßige Fußgängererkennung wird die City sicherer machen

    Mit dem Trailer „I am safe“ zeigt Volkswagen zwei Wochen vor der Weltpremiere des neuen T-Cross das neue SUV erstmals ungetarnt in Fahrt. Zum Ende des 14-Sekunden-Clips aktiviert das fortan kompakteste aller Volkswagen Sport Utility Vehicle (SUV) automatisch eine Vollbremsung via City-Notbremsfunktion inklusive Fußgängererkennung, um einen abgelenkten Smartphone-Nutzer zu schützen, der auf die Fahrbahn läuft. „I am safe“ ist eines von vier Themenfeldern, mit denen die wichtigsten Eigenschaften des T-Cross beschrieben werden. Die Markteinführung beginnt im Frühjahr 2019.
  • 27.11.17

    Der Golf Sportsvan – das Update

    Perfektionierter Allrounder Er gehört zu den variabelsten und geräumigsten Autos der kompakten Klasse: der Golf Sportsvan. Mit seiner erhöhten Sitzposition und einer längs verschiebbaren Rücksitzanlage bietet der Sportsvan Interieur-Eigenschaften, wie sie sonst eher in einem klassischen Van zu finden sind. Und so punktet dieser Golf bei allen Autofahrern, die gerne etwas höher sitzen, die mit Kindern unterwegs sind, die in der Freizeit flexibel sein wollen, die einen kompakten Volkswagen mit hohem Stauvolumen schätzen. Ab sofort schärft ein Update das Design und die Ausstattung des Allroundtalents; parallel hat Volkswagen die Antriebs-, Assistenz- und Infotainmentsysteme aktualisiert.
  • 20.10.17

    Der neue Golf Sportsvan ist ab sofort bestellbar

    Im September hat Volkswagen auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt das Update des Golf Sportsvan vorgestellt. Er bietet ein erweitertes Spektrum an Assistenzsystemen und eine neue Generation der Infosysteme (Topsystem mit Gestensteuerung). Darüber hinaus wurde die Serienausstattung um LED-Rückleuchten, das Radio Composition Colour und die Müdigkeitserkennung erweitert. Der Einstiegspreis von 20.475 Euro (in Verbindung mit 1,0 TSI-Motor mit 63 kW/85 PS) ändert sich im Vergleich zum Vorgängermodell aber nicht.
  • 23.08.17

    Ready to Roc! – Weltpremiere des neuen T-Roc

    Im Rahmen der größten Modelloffensive in der Geschichte, erweitert Volkswagen sein Modellprogramm um ein Crossover-Modell der kompakten Klasse: den T-Roc. Das neue Crossover von Volkswagen bringt frischen Schub in die Klasse der kompakten SUV. Denn der neue T-Roc zeigt sich maximal individualisierbar, innovativ digitalisiert, perfekt vernetzt, mit modernsten Assistenzsystemen, dynamisch motorisiert und vor allem modern, expressiv designt. Ein Auto, das in der urbanen Welt ebenso zuhause ist wie in unwegsamen Gelände.
  • 18.05.17

    Der neue Volkswagen Arteon Innovative Assistenzsysteme im Detail – Teil 3: „Automatische Distanzregelung ACC" blickt voraus

    Der Arteon ist ein Gran Turismo, prädestiniert für die Langstrecke. Den Komfort erhöht auf großen Reisedistanzen die neue, optional erhältliche „automatische Distanzregelung ACC" mit vorausschauender Geschwindigkeitsregelung. Das weiterentwickelte „ACC" kann unter anderem erstmals Tempolimits integrieren. Bislang war das Assistenzsystem als reine Abstandsregelung bekannt: Wunschgeschwindigkeit einstellen, fertig. Das Bremsen und Beschleunigen kann innerhalb der Systemgrenzen die „automatische Distanzregelung ACC" übernehmen. So weit, so gut. Wer jemals ein Auto mit „ACC" gefahren ist, kennt allerdings den Wunsch, das System möge „mitdenken" und auch Kurven und Tempolimits berücksichtigen und so zu einer weiteren Komforterhöhung beitragen. Der Arteon kann als erster Volkswagen genau das: Innerhalb der Systemgrenzen reagiert er auf Kurven und Tempolimits und integriert sie in die automatische Geschwindigkeitsregelung.

Storys

13.06.19

Der neue Passat: Interview mit Projektleiter

Der Vorverkauf für den neuen Passat hat begonnen. Ein junges Team hat die Aufgabe angenommen, das erfolgreiche Mittelklassemodell zu perfektionieren. Was dabei herausgekommen ist, erläutert der Projektleiter in unserem Video-Interview.

Basisinformationen